Wasser- und Abwasserreinigung

In den letzten Jahren hat sich der Einsatz von Aktivkohlen bei der Trinkwasseraufbereitung, bei der Sanierung von Grundwässern und bei der Behandlung von Brauchwässern immer weiter entwickelt.

Ebenso wird in steigendem Maße Aktivkohle zur Abwasserreinigung benötigt, sei es zur gezielten Behandlung einzelner Abwasserströme, z. B. in der chemischen Industrie, zur Entfernung bakterientoxischer Substanzen zum Schutz der biologischen Abwasserbehandlung oder zur Nachreinigung des bereits behandelten Abwassers bei besonders strengen Einleitbedingungen.
Ein weiteres Einsatzgebiet für Aktivkohle stellt die Deponiesickerwasserbehandlung dar.

In der Wasserreinigung werden je nach Anwendungsgebiet und Verfahren pulverförmige oder körnige Aktivkohlen eingesetzt.

 
Zu behandelndes Medium
Abwasser Aquarienwasser
Deponiesickerwasser Grundwasser
Kesselspeisewasser, Kondensat und Kontaktwasser Schwimmbadwasser
Tischwasser-/Haushaltsfilter Trinkwasser

Artikel/Seite ausdrucken